Zielsetzung des Lateinunterrichts

Von den zentralen Anliegen des Faches Latein am Gymnasium seien hier nur einige genannt:
Latein
- trägt als „Basissprache Europas" und kulturelles Grundlagenfach entscheidend dazu bei, ein Bewusstsein europäischer Identität zu schaffen
- vermittelt grundlegende Lern- und Arbeitsstrategien
- schult Abstraktionsvermögen und analytisches Denken
- fördert Konzentration und Ausdauer
- vermittelt Verständnis für das Funktionieren von Sprache an sich
- vermittelt ein breites Orientierungswissen
- regt durch Kennenlernen fremder Standpunkte zur Auseinandersetzung mit diesen an und will zu Weltoffenheit und einem vorurteilsfreien Umgang mit fremden Kulturkreisen erziehen
- kann durch die Einsicht in philosophische Fragestellungen und die Diskus-
sion zentraler ethischer Werte wichtige Hilfestellung bei der Entwicklung eines eigenen Lebenskonzepts leisten (...)

(nach der neuen Broschüre des ISB „Der Lehrplan für das Gymnasium in Bayern im Überblick":
http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1/g8.de/data/media/26936/00-Lp-Brosch%FCre-Contentserv.pdf?PHPSESSID=7a5027781df7dcd0644b4001fbe0028c)

Dort findet sich auf S. 17 auch eine Übersicht über den Lehrplan Latein der Klassen 5 - 12.
Für detaillierte Informationen über die Lerninhalte der einzelnen Jahrgangsstufen klicken Sie auf folgenden Link:
http://www.isb.bayern.de/isb/index.asp?MNav=6&QNav=4&TNav=0&INav=0&LpSta=6&STyp=14&Fach=29