Kreisfinale Volleyball

Mädchen und Jungen

Spannung pur beim Kreisfinale

Zusammengewürfelt, aber trotzdem leistungsstark starteten unsere „großen Jungs“ als Heimmannschaft gegen das Team vom Willibald-Gymnasium. Nach einem super Auftakt im ersten und zweiten Satz kam der Sieg aber erheblich ins Wanken. Kleine Fehler in Annahme und Aufschlag, sowie einige fehlerhafte Angriffsschläge führten dazu, dass unsere Mannschaft in den Sätzen 3 und 4 punktemäßig ständig knapp hinter dem Gegner lag und so auch beide Sätze an das WG gingen. Im entscheidenden 5. Satz stieg mit der Spannung auch die Nervosität. Zu Beginn gelang es keiner Mannschaft einen entscheidenden Vorsprung zu erzielen. Die besseren Aufschläge unseres Teams aber gaben am Ende den Ausschlag, dass sie sich mit einem äußerst knappen 16 zu 14 für das Regionalfinale in Pfaffenhofen qualifizieren konnten. Dort verloren sie gegen die Hausherren 2:0.

 

Souveräner Sieg im Kreisfinale

Haushoch dominierten unsere sechs Vereinsspielerinnen und die 2 Sportskanonen der 10. Klassen das gesamte Turnier. Trotz erhöhter Anforderungen aufgrund des Läufersystems stellten die beiden Zustellerinnen des GG gute Pässe, die auch erfolgreich verwertet wurden. Harte Aufschläge, eine gute Annahme und dadurch gezielte Angriffsschläge führten zu schnellen Gewinnen der Spiele gegen das Willibald-Gymnasium Eichstätt (25:12, 25:10) und gegen die Altmühltal-Realschule Beilngries (25:3, 25:12). Mit diesem Sieg qualifizierten sie sich für das Regionalfinale in Ingolstadt. Dort belegten unsere Mädels allerdings hinter einem sehr starken Neuburger Team vom Descartes-Gymnasium und der Mannschaft vom Reuchlin-Gymnasium leider nur den 3. Platz.

(ji)