Schulleben 2017 / 2018



 

 

  

Wer schreibt, der bleibt - Workshop "Kreatives Schreiben" mit Fr. Dr. Schinagl

Am 18.07.2018 erlebte die Klasse 8a im Rahmen des Deutschunterrichts einen besonderen Vormittag. Dr. Elisabeth Schinagl aus Eichstätt war in den Innenhof des Internats gekommen, um Impulse und Anregungen für den Schreibprozess des Einzelnen zu geben. Geladen waren auch 18 Schülerinnen und Schüler der Klasse 7/8 der Montessori-Schule Eichstätt. Im gegenseitigen Austausch und mit großem Eifer entstanden sehr unterschiedliche  Texte, die die Gedeanken- und Erlebniswelt der Jugendlichen spiegeln. Die Kooperation der beiden Schulen (verantwortliche Organisatoren: Matthias Winter, Montessori-Schule; Gudrun Beck, Gabrieli-Gymnasium) soll im nächsten Schuljahr fortgesetzt werden. In der Mediathek des Regionalsenders intv sind zwei Beiträge über diese Veranstaltung zu sehen; das Autorenportrait wurde am 18.07.18 im "Studio Eichstätt", der Bericht über den Workshop am 20.07.18 gesendet.

     
 

Simon-Snopkowski-Preis

GG-Absolventen erhielten für die selbst konzipierte Ausstellung "Hoffnung - Das Erbe von Emilie und Oskar Schindler" den Simon-Snopkowski-Preis überreicht. Insgesamt waren vier bayerische Gymnasien zum dem Festakt in der Münchner-Residenz eingeladen. Die gemeinsame Klammer waren Projekte, die sich mit jüdischer Geschichte, Kultur und auch der Schoah auseinandergesetzt hatten. Snowpkowski, ein Überlebender des Holocausts und 2001 verstorbener Präsident der israelischen Kultusgemeinde in Bayern, hatte die renommierten Preis eingerichtet als Würdigung der Verdienste um die Verständigung mit den Judentum. Das Oberstufenprojek unter der Leitung von Fr. Christoph beschäftigte sich hierbei mit dem Erbe von Emilie und Oskar Schindler und mündete dann in eine entsprechende Ausstellung, die im November vergangenen Jahres am GG zu sehen war. Der Höhepunkt der Preisverleihung war die Begegnung mit Alt-Bundespräsidenten Joachim Gauck sowie mit dem bayerischen Kultusminister Bernd Sibler, der die Absolventen höchstpersönlich ein kollektives Lob aussprach. Ein weiterer, ausführlicher Bericht findet sich auf der Homepage des KM unter dem nachfolgenden Link: https://www.km.bayern.de/schueler/meldung/6087/schueler-bauen-bruecken-der-verstaendigung.html

     

  

Schwungvolles Sommerkonzert

Einige Überraschungen und ungewöhnliche Szenen bot das diesjährige Sommerkonzert des Gabrieli-Gymnasiums. Insgesamt hatten die Ensembles des GG 22 Stücke auf dem Programm. Der Auftritt des Großen Chors sowie des Jugendchors sorgten u. a. mit den Darbietungen ("Adiemus" von Karl Jenkins, "Skyfall"-James Bond-Titellied, "The Rhythm of Life" sowie der Gospelsong "Shackles") sorgte für einen fulminanten Raumklang. Die Brass-Band, eine am GG entstandene Bläsergruppe, brachte nach der Pause mit "Irish tune from Country Derry" eine wunderschöne irische Weise zu Gehör. Auch das Symphonische Blasorchester hatte sich mit zwei eingängigen Stücken von Peer-Gynt-Suite und Edward Elgar einen hohen Unterhaltungswert vorgenommen. Am Ende des außergewöhnlichen Konzerts setzte sich begeisteter Applaus aus.

     


Kunstausstellung "SchulArt" 2018

Das Gabrieli-Gymnasium Eichstätt präsentierte sich 2018 erstmalig im Rahmen der Kunstausstellung "SchulArt". Seit mittlerweile 9 Jahren ist die Ausstellung "SchulArt" eine feste und etablierte Größe im Veranstaltungskalender der Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt und wird von Besuchern wie den jungen Künstlern bestens angenommen. Im Zentrum des Ausstellungsformates "SchulArt" steht die Idee, die schulischen Leistungen auf künstlerischer Ebene, einem breiten und interessanten Publikum in der Schalterhalle der Sparkassen-Hauptstelle Ingolstadt am Rathausplatz zu präsentieren.


     

  

Interessante Podiumsdiskussion

Am 12. Juni fand die Podiumsdiskussion des P-Seminars "GenEthik-Medizinische Revolution oder unkontrollierbare Entwicklung?" im großen Hörsaal der KU-Eichstätt statt, in der die Schülerinnen und Schüler mit Wissenschaftlern aus Ethik und Genetik ihre Memoranden diskutieren und ihre wissenschaftlichen Poster präsentierten. Der Verlauf und die Ergebnisse des Seminars werden in Form eines Lehrfilms sowie Unterichtsmaterialien online zur Verfügung stehen. Erste Eindrücke können schon jetzt auf der eigenen Homepage http://genedis-eichstaett.de/ betrachtet werden.


     

   

Fußball-Mädchen nehmen erfolgreich am Bezirksfinale teil!

Die Mädchen der WKIII und II des Gabrieli-Gymnasiums belegten bei den jeweiligen Bezirksfinals in Bad Aibling bzw. Neufahrn hervorragende dritte und vierte Plätze. Dem Team der jüngeren WKIII-Mädels gelangen dabei zwei Siege gegen die Gymnasien aus Penzberg und Erding, sie belegten damit den dritten Platz in Oberbayern. Die Mädchen der WKII kamen aufgrund einer tollen kämpferischen Leistung in ihrem Wettbewerb auf den vierten Platz in Oberbayern.



   

 

Kreative Jahresausstellung

"Gefunden" lautet das Motto der diesjährigen Jahresausstellung des Gabrieli-Gymnasiums, die sich in vielem von den vorangegangenen neun Ausstellungen unterscheidet. Erstmals findet die Ausstellung nicht in der Johanneskirche statt, sondern in der Notre Dame. Bereits zur Vernissage fanden sich zahlreiche Besucher ein: Eltern, Schüler und auch interessierte Bürger. Die Fachschaft Kunst möchte zeigen was im Kunstunterricht sämtlicher Jahrgangsstufen am GG aus Kreativität hervorgehen kann. Gleichzeitig wurden die im Malwettbewerb erfolgreichen Schüler geehrt. Regionalleiter Thomas Bauer von der Raiffeisenbank übergab zusammen mit Schulleiter Adalhard Biederer und Fachschaftsbetreuer Andreas Karlstetter die jeweiligen Sachpreise.


     

Besuch Dr. Reinhard Brandl

Der Bundestagsabgeordnete Dr. Reinhard Brandl war für eine Doppelstunde lang in die Aula des Gabrieli-Gymnasiums gekommen, um über die EU zu referieren und mit den Oberstufenschülern zu sprechen. Den Anlass dazu bot der Europa-Projekttag. Herr Brandl erklärte die Funktion wichtiger Institutionen, wie etwa das Europäische Parlament (" das sind die Klassensprecher der Länder") und den "Rat der EU", der nicht mit dem Europäischen Rat verwechselt werden dürfe. Zum Schluss folgte eine Fragerunde, in der es auch um bayerische Politik ging. Die über 200 Schüler der zehnten und elften Jahrgangsstufe erwiesen sich dabei als politisch sehr interessiert. 



 

 

Regionalsieger WK2

In einem packenden Regionalfinale setzten sich nach den Mädchen des Gabrieli-Gymnasiums der WK3 vor einer Woche in Ingolstadt nun auch die Mädchen der WK2 in Eichstätt gegen das Gymnasium Schrobenhausen durch. Die Tore bei dem hart umkämpften 3:2 Sieg erzielten Marie Wittmann, Celina Schmidt und Anna Höltgen.










     

Boy's- and Girl's-Day 2018

Auch in diesem Jahr nahmen wieder Schülerinnen und Schüler des GG erfolgreich am Boy's- and Girl's-Day teil. Justus Rathmann aus der Klasse 7c besuchte dabei die Grundschule Wellheim. Hier durfte er u. a. selbstständig eine Mathe-Übungsstunde durchführen. Nach dem Unterricht unterstützte er dem Hausmeister beim Transport der alten Schulmöbel, korrigierte die Hausaufgaben der Kinder usw.... Insgesamt war es ein sehr ereignisreicher Tag, der gezeigt hat, wie vielfältig der Lehrberuf ist.

 
     

17. Stadtmeisterschaft Volleyball

Am 25.04.2018 fand zum 17. Male die Stadtmeisterschaften im Volleyball für Mädchen und Jungen statt. Ausgerichtet wurde das Turnier vom Willibald-Gymnasium. Bei den Mädchen erreichten die Schülerinnen unserer Schule einen guten zweiten Platz. Die Jungen hatten es mit drei Gegner zu tun und erreichten ebenfalls nach Siegen über das WG und die Realschule Rebdorf einen wirklich guten zweiten Platz. Herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung!








 

Regionalentscheid: Mädchen Fußball

Mit großem Erfolg nahmen die Mädchen des Gabrieli-Gymnasiums am Regionalentscheid Fußball in Ingolstadt teil. Sie spielten im ersten Spiel gegen die Maria-Ward Realschule Neuburg und gewannen dieses 3:0. Alle 3 Tore schoss Annika Siebenhüter. Im zweiten Spiel ging es spannender zu, da die Gegner, das Apian-Gymnasium Ingolstadt, besser zusammenspielten und vor allem in der zweiten Hälfte mehr Druck nach vorne aufbauten. Jedoch konnten die Mädels des GG in der ersten Hälfte zwei Treffer erzielen (1:0 schoss Serena Horak, 2:0 schoss Romy Lehner) und diese erfolgreich bis zum Ende des Spiels verteidigen. Nun heißt es am 11.06.2018 auf zum Bezirksfinale nach Bad Aibling!




Italienaustausch 

24 italienische Austausch-Schüler waren eine Woche zu Gast am Gabrieli-Gymnasium. Die Gäste aus Italien wurden dabei durch ein sehr abwechslungsreiches Programm geführt. Neben einer Brauereiführung, einer Besichtigung im Jura-Museum sowie Exkursionen nach Regensburg und Nürnberg folgte zum Abschluss ein bayerisch-italienischer Abend in der Aula.



   

Diercke Wissen 2018 

Auch in diesem Jahr nahmen interessierte Schülerinnen und Schüler am 20-minütigen Diercke Wissen Test teil. Im Rahmen einer kleinen Siegerehrung wurde Schulsiegerin (Fiona Ettenreich) sowie die Jahrgangsstufensieger (Franz Zehetleitner, Katja Schuster und Benedikt Harzer) durch Schulleiter Adalhard Biederer mit Preisen bedacht. Ein herzliches Vergelt´s Gott dem Elternbeirat für die übernommenen Buchspenden!

 

   

Gelungener Tag der offenen Tür am GG

Zum ersten Mal in seiner Geschichte veranstaltete das Gabrieli-Gymnasium einen Tag der offenen Tür als "Schulführung der besonderen Art". Unser Gymnasium wurde von der ganzen Schulfamilie engagiert und kreativ den interessierten Gästen präsentiert. Diese waren tatsächlich zahlreich erschienen und konnten einen Nachmittag lang die Aktionen und Projekte erleben, die unter der Federführung von Ulrike Scharrer und Annette Siegert koordiniert worden waren. Entwickelt und ausgearbeitet wurden die Programmpunkte weitgehend aus dem Unterrichtsgeschehen heraus. Alle Schüler und Fachschaften waren dabei in irgendeiner Form vertreten. In den "offenen Klassenzimmern der fünften Jahrgangsstufe konnte ein Unterricht in den Fächern Deutsch, Latein, Englisch, Mathematik sowie Geografie mitverfolgt werden. Von den Tutoren gab es Führungen durch das Schulhaus sowie Besichtigung des Internats und des Tagesheims. Der Elternbeirat und Förderverein des Gabrieli-Gymnasiums sowie der Schulsanitätsdienst stellten sich vor. Das Architektbüro Diezinger informierte über die weiteren geplanten Sanierungsmaßnahmen des Altbaus. Im Bereich der Musik konnten verschiedene Instrumente getestet werden. Die Fachschaft Chemie präsentierte Schülerexperimente bis hin zum "Vergolden" von Münzen. Die Fachschaft Latein hatte römisches Essen und insgesamt das römische Alltagsleben auf dem Programm. In der Kunst hatte man die Gelegenheit, Tief- und Hochdruck zu studieren, während in der Turnhalle der Bereich Bewegungskünste die vorwiegend jungen Gäste lautstark auf Trab brachte. Dafür herrschte in der Schulkapelle eine durch die Liturgiewerkstatt veranstaltete ruhige und meditative Atmosphäre. Das Schlussfazit eines Gastes lautete:"Einfach nur genial".


 
 

Dem Saurier auf der Spur

Das P-Seminar Kunst unter der Leitung von Kunstlehrer Andreas Karlstetter hat im Jura-Museum die Sonderausstellung "Die Fossiliensammlung des GG - Original und Rekonstruktion" präsentiert. Dazu hatten sich die Schüler in den letzten Monaten intensiv mit der Fossiliensammlung des GG aus dem 19. Jahrhundert beschäftigt, die einige auch wissenschaftlich höchst interessante Stücke beinhaltet, darunter zum Beispiel ein Flugsaurier der Gattung Rhamphorhynchus. Ziel des Seminars war es, die Fossilien zu ordnen, zu klassifizieren und Rekonstruktionen vom jurazeitlichen Leben im Eichstätter Raum anzufertigen.


   

Besuch bei der Sparkasse

Bei einem Besuch der Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt - Hauptstelle Eichstätt bekamen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9D zusammen mit ihrer Wirtschafts- und Rechtslehrerin, Frau Lechermeier, einige Einblicke in den Berufsalltag der Mitarbeiter bei der Sparkasse. Nach der Begrüßung informierte die Referentin, Frau Osiander, die Klasse über Organisation und Leitung der Sparkasse sowie über Besonderheiten zur Fusion Ingolstadt-Eichstätt. Zum Abschluss durften die Schüler ein Kreuzworträtsel ausfüllen und nahmen so an einem Gewinnspiel teil, bei dem sie am Ende des Schuljahres Preise gewinnen können.

 

Teilnahme am 9. Futsalcup

Am 9. Futsalcup der Wirtschaftsschule Ingolstadt nahmen zwei Aufbau-Teams (Klassen 6-8) des Gabrieli-Gymnasiums teil, wovon eines gegen körperlich und altersmäßig weit überlegende Mannschaften aus Ingolstadt und Eichstätt sensationell den 2. Platz erkämpfte. Unsere Mädels mussten sich erst im Sechsmeter-Schießen den Damen der Maria-Ward-Realschule ergeben, nachdem es nach der regulären Spielzeit 0:0 gestanden hatte.

 

 

Leichte-Muse-Abend

Ausgelassene Fröhlichkeit herrschte beim diesjährigen Leichte-Muse Abend am Gabrieli-Gymnasium. Die Schülerinnen und Schüler zeigten dabei wieder ein sehr unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm. Zum Finale standen alle Akteure gemeinsam auf und vor der Bühne.



SchulEntwicklungsMesse 2018

Am 6. Februar war das Gabrieli-Gymnasium auf der SchulEntwicklungsMesse 2018 in Germering bei München vertreten, um zusammen mit 36 weiteren Schulen erfolgreiche Unterrichts- und Schulprojekte zu präsentieren. Das GG stellte dabei nicht nur sein jüngst entwickeltes Konzept für die Medienerziehung und seine moderne Medienausstattung, in der Kreidetafel, Groß-Bildschirm und PC kombiniert sind, vor. Auch die inzwischen bewährten Diagnosebögen (vom ISB als "best-practice"-Beispiele eingestuft) stießen auf großes Interesse, da sie dem einzelnen Schüler bei Lernschwierigkeiten eine passgenaue individuelle Rückmeldung zu seinem Lernstand geben und entsprechende Hilfestellungen anbieten können. 



   



 

Spendenübergabe

Bei der Auftaktveranstaltung "Eichstätt für Eichstätter 2018" im Gabrieli-Gymnasium mit rund 70 Teilnehmer sind insgesamt 323 € als Spende für soziale Zwecke (Rumänienhilfe/Tansania) eingegangen. Organisator Adalbert Lina übergab den Spendenscheck an Schulleiter Adalhard Biederer und seine Stellvertreter Annette Siegert und Christian Rank.









Auftaktveranstaltung "Eichstätt für Eichtätter"

Am Eichstätter Gabrieli-Gymnasium startete Adalbert Lina seine diesjährige Benefizreihe "Eichstätt für Eichstätter". Die 70 Gäste wurden in der Kapelle von Streichquartett des Gymnasiums unter der Leitung von Martina Semmlinger-Menschick willkommen geheißen und anschließend vom Schulleiter Adalhard Biederer begrüßt. Dabei wurde das Musische Gymnasium von Matilda Schlemmer, Katharina Schuld, Frieda Duman und Klara Lindner eindrucksvoll vertreten. Hinterher wurden die interessierten Besucher durch die Häuser geführt, wobei der im Jahre 2011 eingeweihte Neubau mit seiner klaren Formensprache und der ausgefallenen Farb- und Lichtgestaltung auf besonderes Interesse stieß. Die Besucher durften auch einen Blick in die modernen Fachräume für Naturwissenschaften und die technisch aufwändige unterirdische Turnhalle werfen, ebenso wie in das Internat - von dessen Existenz nicht alle Besucher wussten.


  











Einblick in die Zentralbibliothek

Die Klasse 6b besuchte eine Ausstellung in der Zentralbibliothek der Universität Eichstätt. Thema der Ausstellung der Reihe "KJK meets KU" waren vor allem die Werke und hier insbesondere das Kinder- und Jugendbuch Paul Maar "Das Sams". Die Kinder konnten dabei im Rahmen der Ausstellung das Werk intensiv erleben. Sie konnten Wunschpunkte beschriften, sich anstelle des Sams verkleiden oder auch einfach nur entspannt von Unterrichtsalltag einer vorgelesenen Stelle aus dem Samsbuch zuhören.




Landeswettbewerb "Experimente antworten"

4 Schülerinnen der 5. Jahrgangsstufe nahmen erfolgreich am Landeswettbewerb "Experimente antworten" teil. Der Wettbewerb möchte die Freude am Experimentieren und Interesse an den Naturwissenschaften fördern. Schulleiter Hr. Biederer überreichte zusammen mit Fachschaftsleiterin Fr. Julius im Namen von Kultusminister Dr. Spaenle die jeweiligen Urkunden an Rebecca Staudt (v. r.), Rebecca Wolke Harak (v. m.), Katja Seitz (v. r.) und Victoria Bauer (nicht im Bild).




 

Besuch in Montbrison

Vom 15. bis zum 17. Januar 2018 besuchten Fr. Knabl, Hr. Beck und Hr. Harrer die "Maitrise de la Loire" (eine Art Musikgymnasium) in Montbrison, deren Leiter Jean Baptiste Bertrand im Dezember bei uns zu Gast war. Zweck der Besuche war ein gegenseitiges Kennenlernen und die konkreten Planungen für einen Austausch der beiden Schulen. Für Februar 2019 ist ein Besuch der Franzosen in Eichstätt vorgesehen. Wir freuen uns auf die Bekanntschaft mit unserer Partnerstadt in spe. 


   

Besuch im Forschungslabor

Im Rahmen des P-Seminars "GenEthik-Medizinische Revolution oder unkontrollierbare Entwicklung?" besuchten die Gabrieli-Schüler das Forschungslabor von Herrn Dr. Drukker am Helmholtz-Zentrum in München. Hierbei bekamen die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die moderne Stammzellforschung. Das P-Seminar unter der Leitung von Frau Dr. Pesch ist eingebunden in ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstütztes Projekt des Lehrstuhls für Bioethik und Ethikdidaktik der Universität Eichstätt.


 

Unvergessliche Wintersportwoche

Von 14.01. - 19.01.2018 fand die Wintersportwoche der 7. Jahrgangsstufe statt. 83 Schülerinnen und Schüler erlebten unter der Führung von StR Unger und StDin Hocheder eine abwechslungsreiche Sportwoche in Radstadt. Neben Skifahren und Langlauf sowie Eisstockschießen und Schlittenfahren besuchte die Gruppeauch das Erlebnisbad in Altenmarkt.




 

 

Einstimmung auf Weihnachten mit einem beeindruckenden Gottesdienst

Die Schulgemeinschaft des GG füllte den ganzen Dom. Mit einer interessanten Predigt und einer beeindruckenden musikalischen Umrahmung durch großen Chor, Streichorchester und Symphonische Bläser stimmten sich Schüler und Lehrer auf die kommenden Weihnachtsfeiertage ein. Vielen Dank an alle, die bei Vorbereitung und Gestaltung des Gottesdienstes mitgewirkt haben.





 



 




 

 

Fulminantes Weihnachtskonzert

Wie jedes Jahr beeindruckten die Schüler des Gabrieli-Gymnasiums mit einem wunderbaren Weihnachtskonzert. Dank der guten Vorbereitung durch die Musikkollegen und des großen Engagements der Schüler konnte das Publikum in der an beiden Terminen vollen Aula zwei musikalisch besinnliche Stunden genießen.




 

St. Walburg zu Gast beim Physiktag am Gabrieli-Gymnasium

Am 18. Dezember waren Schülerinnen und Schüler der Grundschule St. Walburg zu Gast bei unserem Physiktag. Die Schüler konnten an vielen Mitmachstationen experimentieren und ausprobieren. Wie funktioniert eine Sammellinse? Was braucht man, um ein Lämpchen zum Leuchten zu bringen? Wie schafft es ein Eiskunstläufer, sich so schnell zu drehen? Diesen und noch viel mehr Fragen konnten die Schüler nachgehen. Betreut wurden sie dabei von Lehrkräften unserer Schule und von Schülern aus der 7., 8. und 10. Klasse, die sehr eifrig und aufmerksam durch die Versuche führten.




GG Weihnachtspäckchenaktion 2017

43 Päckchen gehen in Kooperation mit dem Eichstätter Collegium Orientale an Waisenkinder in der Ost-Ukraine. Religionslehrerin Maria Frey übergab zusammen mit Schulleiter Adalhard Biederer die Geschenke an Spiritual Ivan Kachala (links). HERZLICHEN DANK an alle Spender!!




 

Schülermesse TRAUMBERUF MEDIEN

Felix Auernhammer, Gabriel Kommissari und Lucas Dorsch (alle Q11) waren im Sinne der Studien- und Berufsorientierung im Rahmen des P-Seminars auf der Schülermesse TRAUMBERUF MEDIEN in München.



 




 

Schüler organisieren wieder einen gut besuchten GG-Weihnachtsmarkt

Am Samstag, den 9. Dezember, fand zum fünften Mal unser kleiner aber feiner GG-Weihnachtsmarkt statt. Unsere engagierten Schüler hatten viele Stände aufgebaut. Es wurden Weihnachtskarten und Plätzchen verkauft, aber es konnten auch kleine Basteleien gekauft werden. Das fröhliche Treiben wurde durch mehrere musikalische Einlagen untermalt. Außerdem wurden im kleinen Kreis Weihnachtsgeschichten für Kinder vorgelesen. Das gesellige Miteinander und die netten Gespräche machten den Weihnachtsmarkt zu einem Ort der Begegnung. Die Hälfte des Erlöses der Aktion wurde für einen caritativen Zweck gespendet.

 

 

 



 

Lesewettbewerb 2017

Am Dienstag, 5. Dezember, wurde der Lesewettbewerb am Gabrieli-Gymnasium ausgetragen. Dabei traten zwei junge Lesesiegerinnen und ein junger Lesesieger der sechsten Klassen gegeneinander an: Luis Blomeyer (6a), Verena Landes (6b) und Kalliope Athanassiou (6c). Die Jury hatte es nicht leicht: „Alle drei haben gut gestaltet, gut betont, gut gelesen - und uns die Entscheidung schwer gemacht", bekannte der Schulleiter Adalhard Biederer am Schluss, bevor er den Namen der Siegerin verkündete: Das Rennen machte letztlich Verena Landes (Klasse 6B). Sie wird das Gabrieli-Gymnasium im Frühjahr beim Kreisentscheid vertreten. Die Buchpreise für die Sieger wurden wieder vom Elternbeirat gestiftet: Herzlichen Dank!






 
   
     

Besuch aus Irland

Vom 3. bis zum 8. Dezember hatten wir - im Rahmen von Erasmus+ - Besuch von einer Schülergruppe aus Gorey in Irland. Insgesamt 18 irische Schülerinnen und Schüler statteten dem Gabrieli-Gymnasium einen ersten Besuch ab. Damit startete am GG ein neuer Schüleraustausch mit der Gorey Community School nahe Dublin, mit rund 1600 Kindern die größte öffentliche Schule der Republik Irland. Zum Programm der Gruppe gehörten Unterrichtsstunden in Englisch und Musik am GG.

Viele Schüler des GG kamen in den Genuss eines Konzerts der Gäste aus Gorey mit irischer Musik und irischem Tanz in der Aula des GG, das mit frenetischem Applaus gefeiert wurde. "Das hat ein bisschen Irland in unsere Aula gezaubert und uns in vorweihnachtliche Stimmung versetzt!", meinte Schulleiter Adalhard Biederer danach.




Landkreismeister im Volleyball

Am 05.12.2017 fand in der Turnhalle des Gabrieli-Gymnasiums das Landkreisfinale der Mädchen (AKII)statt. Im entscheidenen Spiel um den 1. Platz bezwangen unsere Spieler die Mädchen des Willibald-Gymnasiums eindeutig mit 3:0 Sätzen. Als Landkreismeisterinnen ziehen sie nun in das Regionalfinale am 20.12.2017 in Ingolstadt ein. Betreut wurde die Mannschaft von Frau Hocheder.




 

Sportlerehrung bei der Stadt Eichstätt

Im Rahmen der diesjährigen Sportlerehrung bei der Stadt Eichstätt wurden für besondere sportliche Leistungen u. a. Ricarda Bauernfeind (Q12) sowie unsere Lehrkraft Frau Mildner geehrt.








 



 


Profiltage Musik im November - eine besondere Begabtenförderung

Etwa 60 Schüler kamen in den Genuss einer schulinternen Begabtenförderung. Bei den "Profiltagen" hatten sie zwei Vormittage hintereinander die Möglichkeit, durchgehend in Gruppen mit ihren Instrumentallehrern Kammermusikstücke von gehobenem Niveau einzuüben. Am Ende des zweiten Tages präsentierten sie dann Auszüge aus ihren Stücken im Musiksaal als ein "wunderbares Werkstattkonzert", wie Schulleiter Adalhard Biederer in seiner Abschlussrede anerkennend hervorhob.






 




Erfolgreiche P-Seminar-Ausstellung

Zehn Schüler des P-Seminars Geschichte unter der Leitung von Frau Christoph zeigten in der Aula des Gabrieli-Gymnasiums die Ausstellung über das Ehepaar Schindler "Hoffnung - das Erbe von Oskar und Emilie Schindler". Das Ehepaar hatte während des Zweiten Weltkrieges über 1000 Juden das Leben gerettet. Die Ausstellung hatte regen Besuch und wurde von vielen Seiten gelobt.

 

 







 

Beeindruckende Theateraufführung

Die Mittel- und Oberstufentheatergruppe des Gabrieli-Gymnasiums (bestehend aus 17 Spielerinnen und Spieler) zeigten drei gelungene Aufführungen "Der Sturm" von William Shakespeare.

 

 


Eine Ära geht zu Ende!

Nach 41 Jahren im Dienste des Gabrieli-Gymnasiums tritt unsere langjährige Verwaltungsangestellte Frau Auer zum 01.12.2017 in den wohlverdienten Ruhestand. Im Rahmen einer kleinen Abschiedsfeier überreichte Schulleiter Herr Biederer ein Porträt vom goldenen "Gabrieli" als Zeichen für die hohe Wertschätzung. Wir danken Frau Auer für die herausragende und unverzichtbare Arbeit und wünschen ihr alles erdenklich Gute.





 

Kreisfinale - Erster Platz für das GG

Beim Kreisfinale Fußball Mädchen im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia" der Landesstelle für Schulsport belegten die Fußballerinnen des Gabrieli-Gymnasiums in beiden Wettkampfklassen sensationell den ersten Platz und ließen dabei die Rivalinnen des Willibald-Gymnasiums und des Gymnasiums Beilngries sowie der Realschulen Beilngries und Maria Ward hinter sich.


Klassensprecherseminar in Steinerskirchen

Am 10. und 11. Oktober 2017 fand das traditionelle Klassensprecherseminar in Steinerskirchen statt. Moderiert von den Verbindungslehrern, Frau Dr. Pesch und Herrn Hollweck, lernten die Teilnehmer ihre Rolle als Klassen-, Jahrgangs- und Schülersprecher näher kennen und entwickelten in zahlreichen Workshops Ideen für das anlaufende Schuljahr, die dann dem Schulleiter, Herrn Biederer, vorgetragen wurden. Dieser bedankte sich für das große Engagement und betonte die wichtige Rolle der Schülervertretung für das Miteinander in der Schulfamilie.





 

25. Fürther Mathematik-Olympiade /
9. Stadtwettbewerb Eichstätt

Bereits zum 4. Mal in Folge belegte die Schülerin Carolin Weihe (Mitte) bei der Mathematik Olympiade jeweils den 1. Platz.


Symphonische Bläser beeindrucken Innenminister

Die Symphonischen Bläser des GG haben - da das Bayer. Polizeiorchester kurzfristig absagen musste - die musikalische Umrahmung der Gebäudeeinweihung bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei am Mittwoch, 20. September übernommen, wobei der bayerische Innenminister Herrmann, sichtlich beeindruckt von unseren Musikern, diese gleich für den Polizeidienst abwerben wollte.
Das Bild zeigt unsere Musiker unmittelbar vor dem Auftritt - in souveräner Entspanntheit.





 

Luzia Spiegl Bayern-Siegerin in Geografie

Mit der Oberstufenschülerin Luzia Spiegl aus der Q12 des GG stellt die Schule eine frischgebackene bayerische Landessiegerin im Geografie-Wettbewerb „Diercke iGeo 2017". Auf Anregung des Geografielehrers Martin Haselsteiner nahmen zehn Schülerinnen und Schüler des Gabrieli-Gymnasiums an dem Wettbewerb teil, aus deren Kreis Luzia Spiegl aus der Q12 zunächst als Schulsiegerin hervorging. Ihre Arbeit wurde daraufhin in München beim Landesbeauftragten des Wettbewerbs eingereicht - der sie zusammen mit seiner Jury als beste Arbeit aus ganz Bayern auszeichnete. Luzia Spiegl darf nun am 17. und 18. November am Bundesfinale in Braunschweig teilnehmen, wo heuer die nationale Geographie-Olympiade stattfindet. 

 

 

 

Üben für Montbrison

Herr Beck, Fachbetreuer für Musik, übt mit den Symphonischen Bläsern des GG für den Auftritt in Montbrison, dem musikalischen Beitrag Eichstätts zur Anbahnung einer deutsch-französischen Städtepartnerschaft.

 

Abordnung des GG in Frankreich

Vom 30. September bis 1. Oktober nahm eine Abordnung des GG (inklusive Blasorchester) am Fête de la Fourme (Fest der regionalen Käsesorte) teil. Frau Knabl und Herr Beck begleiteten die Gruppe und warben im Rahmen der "Freunde von Montbrison" für eine deutsch französische Städtefreundschaft zwischen Eichstätt und Montbrison.




 




 

 

Schullandheimfahrt der fünften Klassen nach Kelheim

Gleich zum Start in ihr erstes Schuljahr am Gabrieli-Gymnasium lernten sich die neuen Fünftklässler auf einer dreitägigen Schullandheimfahrt nach Kelheim kennen. Auf der Stadtrallye durch die niederbayerische Kreisstadt, den Wanderungen zur Befreiungshalle und ins Koster Weltenburg - mit anschließender Rückfahrt auf dem Ausflugsschiff durch den Donaudurchbruch - und beim Besuch der Tropfsteinhöhle Schulerloch gab es viel zu entdecken. Und bei dem schönen Herbstwetter ließen sich Schüler wie Lehrer auch die ein oder andere Kugel Eis schmecken.