Unterstufentheater

Das Unterstufentheater hat seine erste Produktion: Her mit den Prinzen!   (Bildergarerie)
Aufführungen am Mittwoch, 25.11. und am Freitag, 27.11.09, jeweils um 19.00 Uhr in der Aula des GG gezeigt (Programmblatt s. u.).
Biederer

Programmblatt

Das Unterstufentheater des GG zeigt

Her mit den Prinzen!


Eigenproduktion nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Heinz Janisch und Birgit Antoni

Mittwoch, 25. November 2009 und Freitag, 27. November 2009 jeweils 19.00 Uhr in der Aula des GG

Szenenfolge
1. Herr R. hat schlechte Laune
2. Man nennt es Buch
3. Wenn ich ein König wär
4. Kostüme
5. I'm Mr. King
6. Morgen im Schloss
7. Aufmarsch der Prinzen
8. Erzählungen am Lagerfeuer
9. Die Wettkämpfe
10. Abzug der Versager
11. Der siebte Prinz
12. Der Kampf des siebten Prinzen
13. Begegnung im Palast
14. Hochzeit, oder: That's the way God planned it


Spieler

SCHULZ, Florian 6c
König
SCHNAIDT, Rebecca 6d
Königin
D‘AMICO, Jennifer 6a
Prinzessin
HOBOHM, Daphne 6c
1. Hoffräulein
MARSKE, Larissa 7a
2. Hoffräulein
BINDER, Konstanze 6b
Köchin
BAUER, Susanna 6d
Hund
MEYER, Eva 6b
1. Pilz
LOOS, Verena 6b
2. Pilz
PETROVIC, Ivana 7a
3. Pilz
GÜNTHNER, Miriam 7d
4. Pilz
LEIBIG, Raphael 6d
1. Prinz
FRANZ, Sarah 7a
2. Prinz
SCHÖPFEL, Clara 6d
3. Prinz
RADELJIC-JAKIC, Anna 6a
4. Prinz
LINDNER, Michael 6b
5. Prinz
BERNDT, Tobias 6b
6. Prinz
VONNEGUTH, Hannah 6a
Drache
OFNER, Johanna 6a
7. Prinz


Souffleuse
LUTTER, Mirjam 8b

Proben, Einstudierung

LINDNER, Nico 9b
MÜLLER, Pia K13
ZWINGENBERG, Janika K13
BIEDERER

Plakat, Bühnenbild

SCHWEIGHART-WIESNER

Kostüme

KOERNER, Marie K13
WALTER, Christina K13

Requisiten

REINBOLD, Simone K12
LINDNER, Vanessa K12
CAFFARELLA, Loredana 11
KARLSTETTER (Drachenkopf)

Technik

GG-Technik-Team (Willi Hefele)
PASCHER, Rebecca 9c
EDELMANN, Jakob 9d
REGLER, Maximilian 9d
SÄMEIER, Stefan 9d
ZECHERLE, Andreas 9d
BÖHM, David (Kamera) 10c
ALBERTER, Lukas (Kamera) 10c
BECK, Patrick (Kamera) 10c
THÖRESZ, Bernhard (Bildregie) 10c
Dank

an Herrn Völkl, Herrn Gabler und Herrn Schöpfel,
für vielfältige Hilfe
an die Fachschaft Sport,
für die Abtretung der Aula
an das Lehrerkollegium,
für Hilfe, Verständnis und Entgegenkommen
an Frau Meier,
für ihre freundliche Unterstützung

Leitung
Adalhard Biederer

Eigenproduktion

Schultheater ist keine beschränkte Nachahmung des professionellen Theaters, sondern sucht eigene Wege, um den Schülern zu ermöglichen, sich auszudrücken, sich in neuen Rollen zu erproben und sich selbst besser kennen zu lernen: Was kann ich? Was nicht? Was macht mir Angst? Was macht mir Freude? Wovon träume ich? Wer bin ich? Wer könnte ich auch sein? Wer könnte ich werden? Wie wirke ich nach außen? Was kann ich in einer Gruppe bewirken?

Dazu passt nicht recht, ein fertiges Stück auszuwählen und die Rollen zu verteilen.
Erst die Eigenproduktion gibt den Raum, in dem sich Kreativität entfalten kann.

Daher haben wir uns zwar ein Bilderbuch mit einer kindlichen Handlung ausgesucht, aber nur als Vorlage, in der wir unsere Gedanken und Einfälle spiegeln und diese zum Sprudeln bringen können. Und wir haben die Geschichte so lange hin und her gedreht und wachsen lassen, bis wir das Gefühl hatten: Das ist es, das wird jetzt unsere Geschichte, die wir erzählen.
Und es spielt keine Rolle, wieviel Text jemand hat!

Schau'n wir mal.

(Biederer)